Class matters – Klassismus im Kulturbereich

02.12.21 | 10:00–13:00 Uhr



Titel: Class matters – Klassismus im Kulturbereich


Themenbereich: Diversität und Intersektionalität


Format: Intro


Referent*in: Verena Brakonier


Inhalt: Klassismus bezeichnet die Diskriminierung aufgrund von Klassenherkunft oder

Klassenzugehörigkeit und begrenzt den Zugang zu Kultur, Wohnraum, Bildungsabschlüssen, Gesundheitsversorgung, Macht, Teilhabe, Anerkennung und Geld. Der Workshop gibt eine Einführung in diese oft vergessene Diskriminierungsform. Wie zeigt sich Klassismus im Kulturbereich und was können wir praktisch dagegen tun?


Verena Brakonier ist Arbeiterkind und Tänzerin/Choreografin in Hamburg. Sie studierte Tanz an der Folkwang Universität der Künste Essen. Aktuell recherchiert sie zum Thema Klassismus, verbindet ihr künstlerisches Arbeiten mit Aktivismus und gibt Antiklassismus-Workshops.


www.classmatters-immernoch.de


Hier kannst du dich für die Veranstaltung anmelden!